Die größte Angst vieler Menschen ist es, sich selbst zu sein. Sie imitieren andere, folgen Trends und passen sich ihrer Umgebung an. Sie tun, was jeder tut, auch wenn das nicht zu ihnen passt. Und das, nur um dazuzugehören. Sie tun alles, damit sie von der Gesellschaft akzeptiert werden. Ihr wahres Ich geht dabei verloren. Ihre Lebensenergie wird so schwach, dass sie niemandem mehr auffallen. Sie fliehen vor dem Einzigen, das ihnen wirklich gehört: ihre Originalität. Und bevor sie es merken, sind sie nur noch Teil des grauen Durchschnitts.

Wer soll du sein, wenn du es nicht bist?

Je natürlicher du bist, desto mehr Eindruck machst du auf andere. Eine Rolle zu spielen, raubt dir deine Lebenskraft. Du wirst zu einem Papagei, der die Worte eines anderen wiederholt. Du lebst das Leben eines anderen. Deine wahre Stärke wirst du dadurch niemals zeigen können. Es ist, als würdest du nicht existieren. Man wird sich so an dich nicht erinnern.

Bis in alle Ewigkeit wird es nur einen geben wie dich. Dein Aussehen, deine Eigenschaften, deine Stärken und Schwächen machen dich einzigartig. Wenn du also fragst, was der Sinn des Lebens ist, dann ist es, du selbst zu sein. Wenn du nicht du selbst bist, wird niemand deine Ideen verwirklichen. Niemand wird die Veränderungen bewirken, die durch dich entstehen könnten. Denke immer daran: Wenn du nicht du selbst bist, wenn du dich verstellst und eine Rolle spielst, wer soll dann wie du sein?

Du bist einzigartig! In dieser Kombination hat es etwas wie dich noch nie gegeben. Sei froh darüber und mach das Beste daraus. Sobald du dich dem Druck der Gesellschaft beugst und dich anpasst, bist du wie alle anderen. Du verlierst deine Persönlichkeit – die Quelle deiner Einzigartigkeit.

Greif nach den Sternen!

Wehr dich mit allen Mitteln dagegen, in ein Schema gepresst zu werden. Folg deinen eigenen Regeln. Mess dich nicht an anderen Menschen. Lös dich von den Meinungen der Mehrheit. Es ist egal, was andere über dich denken oder von dir halten. Lass alle Angriffe dich nur noch entschlossener darin machen, deinen eigenen Weg zu gehen. Es ist völlig dir überlassen zu bestimmen, was für dich ein erfolgreiches und glückliches Leben ist.

Gib alles auf, was du nicht bist und der Rest wirst du sein! Dein neues Selbstbild wird bestimmen, was du tust und was dein Leben dir bringt. Deine Meinung von dir selbst wird deine neue Realität werden.

Vielleicht denkst du, dass du schwach bist, dass du hilflos deiner Umgebung ausgeliefert bist oder dass es am besten ist, sich nicht zu viel zu wünschen. Dann wirst du das Wenige erhalten, das du erwartest. Wenn du selbst an dir zweifelst, wird auch niemand sonst an dich glauben. Und alles wird schief gehen. Jetzt wo du das weißt, musst du das Gegenteil tun: Verlange mehr, setz dir hohe Ziele und glaub daran, dass du für etwas Großes bestimmt bist!