Wenn Körper miteinander sprechen

Viele Männer machen sich lange darüber Gedanken, welchen Anmachspruch sie nehmen sollen, wenn sie abends losziehen, um Frauen zu erobern.

Dabei übersehen sie eines: Was du einer Frau sagst, ist nicht so wichtig. Viel mehr aber etwas anderes: deine Körpersprache.

Dein Körper zeigt Frauen, wer du bist, bevor du auch nur ein einziges Wort von dir gegeben hast. Und ihre Körpersprache zeigt dir, wer sie sind und wie sich dich finden.

Grund genug, die wichtigsten Aspekte der Körpersprache zu betrachten:

  1. In welche Richtung zeigt der Körper: Wir wenden uns nur Menschen zu, die wir interessant finden. Abgewandt dazustehen, besonders im Gespräch, zeigt Desinteresse. Wenn du eine Frau ansprichst und sie dreht sich zu dir, hast du also gute Chancen. Auch schön zu sehen: Beobachte Frauen, wenn mehrere Männer sie umgeben. Derjenige, dem sie sich zuwendet, ist derjenige, an dem sie Interesse hat.
  2. Ist Blickkontakt vorhanden: Schaut eine Frau dir in die Augen, wenn du sie ansprichst? Oder schaut sie weg? Mit Blickkontakt zeigen wir Interesse. Eine Frau, die oft zu dir rüber schaut, lädt dich geradezu ein, zu ihr zu kommen.
  3. Frauen lassen sich von Männern beeindrucken, die aufrecht gehen und dadurch “groß” wirken. Achte darauf, wenn du ansonsten eher eine gebückte Haltung hast. Wenn Frauen einen Mann interessant finden, versuchen sie eher kleiner zu wirken, als sie sind. Das liegt alles an den natürlichen Instinkten: Männer wollen Frauen beschützen und Frauen wollen von Männern beschützt werden.
  4. “Zufällige” Berührungen: Jemanden wiederholt leicht zu berühren, zeigt unser Interesse. Es zeigt, dass wir uns wohl in seiner oder ihrer Nähe finden. Wenn du eine Frau leicht berührst, ohne dass sie sich von dir wegbewegt oder zurückzieht, ist das ein gutes Zeichen, dass sie dich mag.

Manchmal liest man, dass du deine Körpersprache so trainieren kannst, dass du nach außen hin selbstbewusst wirkst, auch wenn du es Inneren nicht bist. Das klappt leider so nicht. Was in deinem Inneren abläuft, scheint immer durch, auch wenn du es noch so versuchst zu verstecken.

Der 6. Sinn ist bei Frauen besonders ausgeprägt. Intuitiv nehmen sie wahr, wenn du eine Show abziehst, um zu verstecken, wie du dich im Inneren wirklich fühlst. Wenn du also zum Beispiel der Meinung bist, du bist nicht gut genug für attraktive Frauen, zeigt sich das immer an deiner Körpersprache.

Klar ist es wichtig, auf seine Körpersprache zu achten. Aber du kannst damit nicht verstecken, wenn dir Selbstvertrauen fehlt. Um daran etwas zu ändern, hilft es nicht, an deiner Körpersprache zu arbeiten. Du musst an die Wurzel des Übels: Du musst selbstbewusster werden. Dann wird deine Körpersprache ganz natürlich deine neu gewonnene innere Stärke zeigen.