Frauen kennen lernen ist mehr eine Kunst als eine Wissenschaft. Es geht nicht darum, eine Technik zu lernen und diese immer wieder nach Schema F abzuspulen. Es geht darum, mithilfe der Dinge, die in deiner Umgebung zufällig passieren, Frauen zu verzaubern und für sich zu gewinnen.

Kein Gespräch läuft wie das nächste. Jede Frau reagiert anders auf dich. Du musst mit ihr ständig über neue Dinge sprechen und darfst sie nie langweilen. Du musst selbstbewusst auftreten und interessant sein. Nur dann kannst du die Mädels faszinieren.

Wichtig zu Beginn: Blickkontakt

Bevor du eine Frau ansprichst, solltest du kurz checken, ob sie in der richtigen Stimmung für einen Flirt ist. Sprech niemals eine Frau an, die zu beschäftigt ist, um mir dir ein paar Worte zu reden. Du verschwendest damit nur deine Zeit. Und eine Abfuhr ist nahezu sicher.

Wenn Blickkontakt möglich ist, solltest du ihn immer als Einstieg nutzen. Lächle und werf der Frau einen Blick zu. Beobachte, wie sie reagiert. Wenn sie zurücklächelt, ist das ihre Einladung an dich! Du musst diese Gelegenheit sofort ergreifen und zu ihr rübergehen.

Vielleicht schaut sie auf den Boden, errötet leicht und wirft dir erst später einen kurzen Blick zu. Dann ist sie wahrscheinlich an dir interessiert, aber vielleicht einfach nur ein bisschen schüchtern. Warte, was passiert, aber nicht zu lange. Wenn sich nach ein paar Minuten nichts tut, hat sie kein Interesse. Schade, aber ihr Pech. Andere Frauen freuen sich schon auf dich!