Wenn du es richtig machst, freuen sich Frauen, dich kennenzulernen

Wenn du abseits von Clubs und Bars Frauen kennenlernen willst, läuft alles ein bisschen anders ab. Frauen rechnen weniger damit, von dir angesprochen zu werden. Außerdem sind sie oft mit anderen Dingen beschäftigt. Deshalb musst du ein Gespür dafür haben, wann dein Flirtversuch angebracht ist. Und du musst aufpassen, die Frau nicht zu erschrecken oder ihr das Gefühl zu geben, dass du sie bedrängst.

Sprich sie locker und mit einem Lächeln auf den Lippen an. Lass sie merken, dass sie sich bei dir entspannen kann. Wenn ihr dann noch deine Ausstrahlung gefällt und du sie nicht langweilst, wird sie dich so schnell nicht mehr hergeben wollen.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

  1. Es ist wichtig, als Gesprächseinstieg Dinge zu nutzen, die um euch herum passieren. Lass es wie einen Zufall aussehen, dass ihr euch kennenlernt. Komm ihr mit nichts an, dass auswendig gelernt wirkt. Schau, was um euch herum los ist und plapper einfach drauf los. Wenn sie nett ist und dich nett findet, wird sie darauf einsteigen.
  2. Sprich sie nicht gerade an, wenn sie bis über beide Ohren beschäftigt ist. Aber ansonsten solltest du nie davon ausgehen, dass du sie störst. Hab keine Scheu, eine Frau einfach so anzusprechen. Sei selbstbewusst, respektvoll, charmant, charismatisch und alles wird gut gehen.
  3. Tagsüber sind wir alle so beschäftigt, dass es schwieriger ist, miteinander etwas Zeit zu verbringen. Es kann deshalb sein, dass eine Frau gleich weiter muss. Wenn sie aber ansonsten interessiert ist, dann besorg dir eher früher als später ihre Nummer. Aber nur, wenn du merkst, dass sie auf dem Sprung ist. So könnt ihr euch ein anderes Mal wiedersehen.