Mehr „Mann sein“ beim flirten mit innerer Stärke

  1. Direkt und unmissverständlich kommunizieren: Sag allen Beteiligten spontan, was du denkst. Klar und deutlich genug, damit sie verstehen, was du meinst und dass sie sehen, es ist dir ernst. Widerspreche und zeig deinen Ärger, wenn dir etwas stinkt.
  2. Mit deinem eigenen Kopf denken: Ändere nicht deine Meinung, weil andere das besser finden. Lass dich nicht verunsichern, wenn sie falsch finden, wie du denkst. Werf deine eigene Sicht der Dinge nicht über Bord, um anderen zu gefallen. Nie die Meinung anderer Menschen übernehmen, wenn sie nicht zu deiner Lebenserfahrung passt.
  3. Deine Interessen vertreten: Es ist völlig OK und keineswegs egoistisch oder selbstverliebt, wenn du dein eigenes Leben und deine Zufriedenheit über alles andere stellst. Zieh klare Grenzen, wie viel Zeit und Energie du bereit bist, für andere einzusetzen.
  4. Persönliche Rechte nutzen: Nimm an öffentlichen Veranstaltungen teil. Wehr dich, wann immer deine Rechte verletzt werden. Sag es laut, wenn du anderer Meinung bist. Mach anderen klar, dass du es nicht hinnehmen wirst, wenn sie mit ihrem Verhalten deine Bedürfnisse verletzen.
  5. Nicht immer um Erlaubnis fragen: Es ist besser, zu tun, was du willst und damit Ärger zu riskieren, als vorher lange zu fragen. Von der Erlaubnis anderer abhängig zu sein, ist zu leben wie ein Sklave. Jemanden um Erlaubnis bitten, heißt, ihm die Macht über dich zu geben und nicht mehr in der Lage zu sein, für dich selbst zu entscheiden. Keiner außer dir denkt an dein Wohl. Die meisten denken nur an den eigenen Vorteil. Daher entscheiden sie nur sehr selten zu deinen Gunsten.
  6. Dich niemals verstellen: Sich hinter einer falschen Maske zu verstecken, zeigt Minderwertigkeitskomplexe. Je weniger du es nötig hast, deine kleinen Schwächen zu verbergen und dich für alles zu rechtfertigen, desto natürlicher und attraktiver wirst du für Frauen. Du fühlst dich wohl in deiner Haut, magst dich so, wie du bist und deswegen fühlen sich auch andere wohl in deiner Nähe.
  7. Erst deinen Verstand benutzen und dann deine Muskeln: Männer mit innerer Stärke müssen normalerweise nur selten handgreiflich werden, weil niemand sie herausfordert. Sie versuchen Konflikte mit ihrem Verstand und mit Worten zu lösen. Wenn es nötig wird, sind sie aber immer in der Lage, “physisch zu überzeugen”. Zu wissen, dass man im Notfall sich und seine Leute verteidigen kann, ist für das eigene Selbstbewusstsein Gold wert.
  8. Ein Anführer sein: Versuch immer die Führungsrolle zu übernehmen. Nie auf die Entscheidungen anderer warten. Übernehme Verantwortung für dich und deine Umgebung. Hab einen Einfluss auf deine Welt.
  9. Es nicht zulassen, dass jemand dich runterzieht: Such dir Freunde und Frauen, die dir Kraft geben, dich unterstützen, dich inspirieren und dich gut behandeln. Erstell eine Liste mit den Menschen in deinem Leben, auf die du dich verlassen kannst. Breche den Kontakt mit allen ab, die dich vom Erreichen deiner Ziele abhalten. Wenn du mit vier Losern abhängst, wirst du bald der Fünfte sein.
  10. Dich selbst bedingungslos akzeptieren: Respektiere dich selbst, ob du nun gerade Erfolge feierst oder nicht. Sei zufrieden mit dir, ob andere dich nun loben oder nicht. Kenn deinen Wert, egal, wie andere deine Leistungen finden. Lern, dich wohl in deiner Haut zu fühlen!